Finja und A crazy son of Lavina auf Erfolgstour

Finja und A crazy son of Lavina auf Erfolgstour

Finja Bormann und ihr A crazy son of Lavina (v. Azzuro Classico u.d. Lavina v. Lavall I, Z.: Franz Bormann) zeigen immer wieder ihre Ausnahmequalitäten, insbesondere wenn es ganz “dick” wird. In den letzten Wochen gab es überragende Erfolge in Braunschweig (2. Platz  in der Qualifikation zum Großen Preis (Spr.S***), Hagen und Mannheim. Am Wochenende in Mannheim avancierten die beiden zum Publikumsliebling in der U 25 Tour und gewannen die Qualifikationen und waren im Finale „nur“ fünfter mit dem schnellsten 4-Fehler-Ritt im Normal-Parcours. Finja Bormann reitet seit einiger Zeit für das Elmgestüt Drei Eichen, die auch den 12-jährigen A crazy son of Lavina übernommen haben und damit für Finja gesichert haben.